11. Januar 2012

Also manchmal...

... schüttel ich nur den Kopf über mich.

Gestern saß ich gemütlich beim Nähen und hab darüber nachgedacht wie ich mich doch geändert habe. Ich bin nun viel strukturierter beim Nähen. Ich weiß nun wo alles ist, ich mache mir Schnitte, ich schneide alles genau zu (auf meiner neuen, tollen, großen Schneidematte), bügel die Stoffe vorm Zuschneiden, zwischen dem Nähen und zum Schluss und deshalb bekomme ich keine Nervenzusammenbrüche mehr, wenn etwas nicht durch mangelnde Bügelung oder falschem Zuschnitt klappt.
Und beim Sinnieren über meine neue Strukturiertheit passiert es! Ich nähe zwei Stoffe falsch zusammen (der eine ist nun auf links, aber ich hasse auftrennen!!), dann vertausche ich noch die Anordnung und mittendrin fällt mir auch noch meine Fadendose runter! Die sollte doch die abgeschnittenen Fäden vom Boden fernhalten. Nun ja.. Hoffentlich nur ein kleiner Chaosrückfall.

Die Ergebnisse von der gestrigen Näharbeit:





 


Eine größere Version des Mutti Beutels (bei dem das "Chaos" ausbrach) und eine andere für Schwesterchen. Übergabe erfolgt demnächst.



1 Kommentar:

M. hat gesagt…

Ich freu mich schon auf den Beutel. :-)

... und ganz ohne Chaos kanns ja gar nicht gehen, wenn man nicht still in der Ecke sitzt ;-)

LG M.