4. November 2012

Das Sommerloch

Ja, es hatte  mich erwischt, das Sommerloch! Keine Lust auf Nähen, Stricken, Bildermachen oder Bloggen. Aber nun! Der Winter naht. Zu hause ist es jetzt viel wärmer und gemütlicher, und die Kreativität und Machlust kommt wieder.

Eins der ersten Projekte in diesem Herbst waren flauschige Kopfhörerschützer für's Schwesterherz. In der windigen Stadt soll schließlich niemand frieren, auch die Musike nicht. Dazu gibt es nun schützende Eisbären.


Seit knapp drei Wochen ist die Strickwut ausgebrochen. Zum Glück macht der Smoothiehersteller "Innocent" gerade eine Mützchenstrickaktion für einen guten Zweck und ich bin fleißig mit dabei.



Außerdem gab's Wolle und eine Aufgabe vom Schwesterherz. Sie möchte einen sooooooo breiten Schal haben *und streckte die Hände weeeeiiit auseinander. Als ich bei 50cm Breite angekommen war, fragte ich lieber nochmal nach. Aber ja, ja, der soll so breit werden. Die Wolle ist zweifädrig, aber unverzwirnt. Überraschenderweise strickt sie sich mit einer 10er Nadel sehr gut.


Die Vorfreude auf meinen Schnapsgeburtstag steigt auch immer weiter und deshalb konnte ich es mir nicht nehmen lassen, ein Extra für ein kommendes Geschenk zu kaufen. Ich habe mir einen "Tuttocrema" von Bialetti gekauft. Dieser Milchaufschäumer ist der Knaller! Ich brauche ihn nur auf den Herd stellen, Milch rein, max. fünf Minuten warten, 20 Sekunden Pumpen und ich haben tollen, warmen Milchschaum für meinen Kaffee oder sogar aufgeschäumten, warmen Kakao! Ich liebe ihn!



Und wenn man schonmal auf Amazon stöbert, fällt auch gleich eine Küchenmaschine in den Einkaufskorb. Sie heißt Maxx, ist wunderschön rot und hat sogar ein Aufbewahrungsschublädchen. Außerdem gibt's jetzt Rohkostsalat in Sekunden! Rohkostsalat ist super lecker und erinnert mich total an meine Tage im Kindergarten. Und dann noch in kleinen Kristallschälchen serviert!



Ich habe jetzt auch das Backen von Brot entdeckt. Das Kneten und Warten ist zwar aufwendiger, aber der frische Brotduft macht das wett. Letzten Sonntag gab's Brötchen mit Sonnenblumenkernen und Rosinen. Diesen wurde es Dinkelbrot.


Und nun noch ein Ausblick auf ein angefangenes Projekt. Was soll das bloß sein???


Kommentare:

M. hat gesagt…

Ich freu mich, dass du mal wieder gebloggt hast und ich mir dadurch deine schönen Sachen ansehen kann. Fleißig warst du!

LG

M.

Cousinchen hat gesagt…

Das ganz unten sieht aus wie eine Überdimensional-große Brille.. mit integrierten farbigen Kontaktlinsen ^^

Ich bitte demnächst um Aufklärung! :)