29. November 2012

Helden des Alltags # 4

Dienstägliche Donnerstägliche Heldenzeit soll auch heute wieder sein. Die Idee stammt von Robotiliebt und ist eine tolle Gelegenheit kleine, feine Dinge zu zeigen und noch mehr zu würdigen.

Heute will ich euch meine liebsten Taschen und Beutel zeigen, die alle von lieben Menschen selbstgemacht wurden. Eigentlich benutze ich nur selbstgemachte Taschen, die anderen liegen auf meinem Schrank und weinen..

Durch das "schöne" Winterwetter ist es gerade schlecht mit Tageslicht, deshalb geben die Fotos eher Impressionen...

Der erste Beutel ist von meiner Schwester und bestimmt schon 7 Jahre alt. Er ist super zum Einkaufen, weil er schön stabil ist.


Den Harry-Beutel kennt ihr ja schon, aber weil ich mich immer noch wie Bolle freue, wenn ich ihn sehe, musste er mit in die Reihe!
Dieser hier ist gaaaanz neu und zuckersüß! Ich habe ihn von Freundin S. zu meinem Geburtstag bekommen. Wenn man Montags Geburtstag hat, hat man auch eine ganze Geburtstagswoche, sagt das Cousinchen. Ja, ja!
Am Besten ist die tolle Haptik der Eule. Der Flauschbauch, die Knöpfe und die unterschiedlichen Stoffe fassen sich ganz toll an.
Und nun kommt die Tasche, die den Anstoß zu den heutigen Helden gab. Diese Ledertasche hat mir meine Schwester genäht (mit Hochleistung unter Lebensgefahr, so wie sie geflucht hat). Eigentlich ist sie wunderschön weinrot und rehbraun, aber da es gerade knapp mit Tageslicht ist... Die Möglichkeit sie "zusammen geklappt" zu tragen oder...
 ... in A4-Format, macht sie perfekt für Spontaneinkäufe. Außerdem kann ich sie als Umhängetasche tragen oder in der Hand, sollte sie mal zu schwer werden. Als Muster diente meine alte Lieblingstasche von H&M. Leider war sie nur aus Kunstleder und sah nach 2, 3 Jahren exessivem Tragen gar nicht mehr schön aus. Also hat Schwesterherz sie aus Leder neugenäht. Der Gurt ist noch original H&M, aber der Rest ist made by Schwesterherz :)
 Sie hat sogar selbstbedruckten Sternchenstoff für's Innenfutter verwendet!
Die letzte Tasche hat meine Mama komplett selbstgenäht! (Vor allem Kommilitonen sind immer überrrascht, weil sie denken, dass nur der Hund raufgenäht wurden.) Da sie aus Canvas (ich glaube, so heißt der Stoff) ist, ist sie auch super für Schmuddelwetter, weil wasserfest. Ich benutze sie häufig für die Uni, weil Fred (mein Netbook) und meine Schreibunterlagen reinpassen. Der kleine Hund ist an Struppi von "Tim und Struppi" gelehnt.
Der Blümcheninnenstoff ist ein Traum und da meine Mutti zu dem Zeitpunkt einen Nähanfall hatte, ist die Innenausstattung auch sehr "luxuriös". Reißverschlusstäschen, Handytasche, Stiftehalter, und und und.


Ich wünsche Euch einen heldenreichen Tag.

1 Kommentar:

Cousinchen hat gesagt…

Eine Eulen-Tasche!!! Wie cool ist das denn!? Da hab ich einmal Prüfungsphase und verpass die schönsten Sachen :D
Und der Harry ist natürlich immer noch super cool :D Musste auch wieder grinsen, als ich ihn sah :)