8. November 2012

Planlos, aber glücklich...

... vollendete ich mein letztes "Projekt". Ich hatte Euch neulich einen kleinen Ausschnitt vom neuesten Werkeln gezeigt und möchte nun das Endergebnis zeigen.
 Aber erst einmal kurz zum Werkelprozess. Beim fast täglichen Internetunfug gucken, stoß' ich häufig auf süße, lustige, geniale oder einfach nur supercoole Sachen. Die Bilder speicher' ich dann und guck sie mir zwischendurch mal an. Wenn ich gerade Lust auf Nähen hab oder ein Geschenk ansteht, guck ich in diesen Bilderordner und werde meistens fündig. So auch bei diesem "Projekt". Die Inspiration war eigentlich ein Kissen, aber da es mir an schönen Beuteln mangelt, wurde es kurzerhand umgeändert. Und so entstand..... DER GROSSARTIGSTE BEUTEL ÜBERHAUPT!!!!




Na, na? Wer erkennt ihn jetzt schon??? Brille? Grüne Augen? Blitz...?
Es ist... *trommelwirbel* der magische Harry Potter himself!




Mein anfänglicher Plan war es, einen ganz einfachen Stoffbeutel zu nähen. Sprich Vorder-, Rückseite, zwei Henkel. Fertig. Es wurde dann doch eeetwas komplizierter...
Beim "Planen" hatte ich mich etwas verkalkuliert und musste dann später den unteren Teil kürzen, den Schal schmaler schneiden und letztendlich noch Seitenwände einplanen, sonst wäre Harry nur schmale 30cm geworden. Als dann das Zuschneiden geklappt hatte, ging's ans Nähen. Ehe ich herausgefunden hatte, wie ich an meiner Petra Privileg einen geeigneten "Applikationsstich" einstellen kann, starben einige Geduldsmoloküle. Ich musste gezwungener Maßen den Knopflochstich nehmen und da der manchmal ganze Millimeter ausließ, hatte ich das Vergnügen alle Applikationsnähte zweimal zu machen :/ Durch diese doppelte Arbeit ging jede Menge Faden, Zeit und noch mehr Geduld drauf. Das Nähen ging gut voran, kostete trotzdem geschätzte neun Stunden und trotz der ganzen Mühe, weist mein kleiner Harry mehrere Makel und Falten auf. Die machen ihn aber nur noch liebenswerter! Ziemlich am Ende stellte ich dann auch noch fest, dass ein Innenfutter ganz schön wäre... Die ganzen Applikationsnähte sehen innen einfach nicht schön aus. Also gab's noch ein einfaches, rotes Innenfutter.
Meine Mitstudentinnen haben ihn schon bewundert und natürlich kam wieder die Diskussion auf: Buch oder Film? Was ist besser? Also ich liebe die Harry Potter Filme und zwar jeden einzelnen! Ich finde die Entwicklung des Filmstils und der Schauspieler einfach toll. Außerdem gehören sie einfach zu meiner Kindheit aka Jugend aka junges Erwachsentum :)

Meine Inspiration war dieses Plushie von telahmarie und gefunden hab ich's auf Cheezburger.

Mir fällt jetzt erst auf, dass mein Blitz andersherum ist! Aber es war eben nur eine Inspiration, ne? Mein Harry hat erst jetzt nach der ersten Benutzung offenbart, dass noch ein, zwei Stellen gemacht werden müssen (Stoff nicht getroffen, Henkel an Innenfutter befestigen..), aber die sind schnell gemacht. Ich denke jetzt schon an weitere Hogwarts-Charaktere. Snape wäre noch ein Hammer! Aber dunkle Haare, keine Brille, keine Narbe, kein farbiger Schal, schwarzer Umhang? Er hat nichts extrem Prägnantes, oder?

Ich wünsch Euch einen beutligen Tag!

Kommentare:

M. hat gesagt…

Dein Harry Beutler gefällt mir sehr gut :-)

LG

M.

Roboti und da Höm hat gesagt…

Der ist ja süß!

Das Bild ist übrigens von Moerman - mehr kann ich leider auch nicht dazu sagen.

LG
Stephie