15. Juni 2013

Kaiserschmarn

Mein Liebster isst gerne süß. Ich bin eher 'ne Scharfe und Herzhafte. Aber damit beide glücklich sind, wird auch mal süß gekocht.
Letztens hatte er Lust auf Kaiserschmarn. Okay. Noch nie gemacht, aber wie schwer kann das schon sein. Also wurde seine Mutti angerufen und nach einem Rezept gefragt, und so schwer ist es wirklich nicht.

Man braucht:
4 Eier
100g Mehl
200ml Milch
1 Prise Salz
wahlweise: Rosinen, Mandeln, Vanillesoße, Apfelmus, Zimt und Zucker, Grütze, etc....

Zu erst werden die Eier mit der Prise Salz schön schaumig geschlagen. Dann wird das Mehl untergemengt und anschließend die Milch (am besten lauwarme) untergerührt. Je nach Geschmack können nun die Rosinen oder Mandel hinzugegeben werden. Der Teig sollte nun ca. 20 bis 30 Minuten quellen. 


Dann wird Öl in einer Pfanne erhitzt. Für den Geschmack kann wahlweise ein Klecks Butter dazu gegeben werden. Dann folgt 1/4 des Teiges. Am besten bräunt man den Kaiserschmarn bei niedriger Hitze und mit einem Deckel obendrauf. Wenn er fertig ist, wenden, bräunen und zerteilen. Abschließend kann der Kaiserschmarn mit etwas Zucker bestreut werden, sodass dieser in der Pfanne noch karamellisieren kann. 
 
Auf einen Teller und mit Apfelmus oder Vanillesoße servieren. Gerne auch mit Zimt und Zucker bestreut. Dann schmeckt es sogar Mister Petz.


Keine Kommentare: