20. Februar 2016

Des Kaisers neue Kleider

Fipps ist der Affe aus Kindertagen von O. R. Seit Jahren trägt er ein wunderhünsches Häkelkleidchen in grün, gelb und rot, was nicht besonders maskulin wirkt und jetzt vor allem altersschwach geworden ist. Die rote Wolle löst sich einfach auf. Also musste ein neues Gewand für den kleinen Kerl her.
Fipps im Häkelgewand

Erste Auflösungserscheinungen
Die ersten Reparaturversuche,...
...die aber nicht gelingen wollten.
Fipps wurde erst in die Krankenstation zu T. A. geliefert, aber auf Grund von Überfüllung an Projekten gelangte er zu mir. Ich wollte Fipps zum Geburtstag von O. R. fertig haben, wegen der stressigen Prüfungszeit ist er aber erst kurz danach neu eingekleidet worden. Ich versuchte mich erst im Häkeln, das ist aber einfach nicht meine Lieblingshandarbeit und war doch sehr beschwerlich. Also kramte ich meine geliebten Stricknadeln raus und strickte ihm eine "männliche" Latzhose aus bunter Wolle. Das ging richtig fix und machte mir viel mehr Spaß. Die Träger habe ich dann doch gehäkelt und an der Hose festgenäht. Mit den Knöpfen kann sie leicht ausgezogen werden.
Fipps mit schicker Latzhose

Die Hose passt wie angegossen und wärmt auch die Nierchen.
Weil Fipps aber schon ein älterer Herr ist und wenig Haare auf dem Kopf hat, gibt es zur neuen Latzhose noch eine Mütze. So friert er jetzt im Winter nicht und bekommt keinen Affenschnupfen.
Sogar mit Bommel!
Am Wochenende durfte er dann wieder in seinen neuen Kleidern nach Hause.

Kommentare:

Ankes Garten hat gesagt…

Tolles Outfit. Ich bezweifle aber, dass jemand seine Hose wechselt. 😅
Viele liebe Grüße
T.A.

Schwester Schneck hat gesagt…

ohja, das sieht auf jeden Fall viel männlicher aus ;) sehr schick!