1. März 2016

Umzugsanspannung und pure Vorfreude

Der Schneck und ich ziehen zusammen. Endlich! Wir freuen uns von Tag zu Tag immer mehr darauf in einer gemeinsamen Wohnung zu wohnen. Ohne Mitbewohner, ohne ständiges Hin- und Herpendeln, ohne doppelten Kühlschrank bzw. Kleiderschrank, ohne belegtes Badezimmer, ohne "fremden" Dreck. Es wird auf jeden Fall einiges entspannen, wenn wir einen gemeinsamen Alltag haben. Das Zusammenziehen bedeutet aber auch zwei Umzüge an einem Tag zu meistern. Außerdem müssen Kisten gepackt, Möbel abgebaut, Wände gestrichen und allerhand organisiert und bedacht werden. Puh!

Wir sind aber zwei Organisationsmonster, die sehr gut im Zeitplan liegen und gestern sogar etwas faulenzen konnten, obwohl es schon am Samstag in die neue Wohnung geht! (Meine fiese Erkältung stört außerdem beim Machen und Tun, aber ich probiere mein Bestes. Vor allem kann ich auch mit tränenden Augen und verstopfter Nase noch delegieren.)

Hier sind ein paar Eindrücke vom Kistenpacken und Streichen des neuen Schlafzimmers. Die Farbe ist noch schöner als erwartet!
Bücher sind immer schwierig zu verpacken, also werden sie aufgeteilt.
Die Gewichtsskala für die Kisten 
Die Schlafzimmerwände vorher,...
...mittendrin...
...immer noch mittendrin.... 
...und fast fertig!
Die eine Wand wird in diesem wunderschönen Petrol gestrichen. Hoffentlich verschwindet das vorherige Muster nach dem zweiten Streichen....

1 Kommentar:

Ankes Garten hat gesagt…

Ich liebe Petrol. Bin auf die Wand gespannt. Viel Spaß morgen. Träumt was Schönes in der ersten Nacht.
Viele liebe Grüße
T.A.