1. April 2016

Osterkörbchen

Für Schwester Schneck habe ich zu Ostern und als kleines Dankeschön ein Krims-Krams-Körbchen gemacht. Ich habe vor Jahren diese Anleitung gefunden und auf dem PC gespeichert. Jetzt gab es einen Anlass das Körbchen einmal auszuprobieren.

Ich habe das Körbchen mit lila Pünktchenstoff und hellblauen Flakonstoff genäht. Inspiriert wurde ich durch die neue Beautyecke von Schwester Schneck. Natürlich ist das Körbchen nicht ausschließlich dafür geeignet. Durch die Schlaufe kann man es auch ins Bad hängen. Oder man verwendet es in der Küche oder im Büro für allen möglichen Krims-Krams.

Durch das Schrägband ist es auch wendbar.
Weil ich die Idee so toll fand, habe ich für meine Familie auch welche genäht. Jedes Körbchen hat einen individuellen Innenstoff und einen passenden Außenstoff bekommen. Für die Cousinchen gab es zum einen Matrjoschkas bzw. kleine Rotkäppchen. Mama bekam Äpfelchen und für das Schwesterherz wählte ich den Stoff mit einer Kamee. Der gelbe Innenstoff mit kleinen "Ostereiern" war für Oma bestimmt.
Das Annähen der Böden gestaltete sich deutlich schwieriger als beim ersten Versuch und ich hatte ganz schön zu kämpfen. Einige habe ich sogar per Hand angenäht, weil es mit der Maschine einfach nicht ging. Hoffentlich halten sie trotzdem. Wenn ich nochmal Krims-Krams-Körbchen nähe, dann muss ich mir eine neue Technik für die Böden ausdenken.

Keine Kommentare: