22. Juli 2016

Kurzurlaub mit Familie Schneck 2016

Seit vier Jahren mache ich mit meiner ganzen Familie im Frühjahr einen Wanderurlaub. Sowas ähnliches wollten wir mit Schnecks Familie auch machen und so haben wir Kinder den Eltern zu Weihnachten "Zeit zu sechst" geschenkt. Daraus wurde ein Kurzurlaub an der Ostsee!

An einem Freitag Mittag setzten sich der Schneck und ich uns in einen Regio nach Rostock. Der war mal wieder proppenvoll, aber wir hatten zwei Sitzplätze und konnten "The Good Wife" gucken. Die heutige Technik machte es uns möglich, dass wir die ganze Zeit in Verbindung mit den anderen Familienmitgliedern standen, die mit dem Sechssitzer aus Hamburg kamen. Es wurden viele Fotos, Statusmeldungen und Infos ausgetauscht :) Das Wetter beim Losfahren in Berlin war sonnig und warm, aber wir wussten, dass es an der Küste nicht so sein sollte. Als wir dann in Bad Doberan ankamen, schüttete es regelrecht... und wir mussten eine Stunde auf die Autofahrer am Bahnhof warten (Ferienbeginn, Stau und andere Verzögerungen). Zum Glück gibt es dort die Schmal-Spur-Bahn Molli, sodass wir wenigstens etwas zu gucken hatten.
Der neue Backpacker ist jetzt immer dabei!

Das einzige offene Gebäude am Bahnhof
Nachdem wir dann vom trockenen Partybus mit Mama, Papa und Schwester Schneck und Freund P. eingesammelt wurden, konnten wir zur Ferienwohnung weiterfahren. Dort haben wir nur unsere Sachen abgeschmießen, denn wir wollten zum Abendbrot nach Warnemünde fahren.
Voll schön! Lütt Pütt!
Der erste Hafenblick
In Warnemünde gibt es die Prager Bierstuben, die leckeres Bier und deftige Böhmische Küche anbieten. Ich habe eine großartige Schwarzbierrolle mit Speck- und Kartoffelknödeln und Rotkohl gegessen.
Weil das Wetter immernoch regnerisch war, sind wir lieber noch spät einkaufen gefahren und haben uns Warnemünde nicht angeguckt. Der große Supermarkt war an einem Freitag um 21:15 Uhr wie leergefegt. Es waren vielleicht 20 Leute im gesamten Laden, wobei wir schon sechs waren. Wir haben fix einen Großeinkauf mit Frühstückssachen, Grillzeug, Bier und anderen Leckereien für die nächsten zwei Tage gemacht.
Zurück in unserem Urlaubsort haben wir noch einen kurzen Abstecher zur Ostsee gemacht. Es war richtig tolles Wetter und das Meer war sehr verlockend! Wir haben dann aber lieber in der Ferienwohnung Mau Mau mit einer Karte gespielt :)
Am nächsten Tag war dann der Strand angesagt. Anfangs war es bewölkt und trüb, aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, trotzdem in die kalte Ostsee zu "schleichen". Wir hatten riesigen Spaß mit den Wellen! Am Mittag gab's dann Brötchen und Eis. Außerdem wurde es richtig sonnig und der Schneck und ich haben uns sogar etwas Sonnenbrand geholt... Den Strandtag haben wir mit Burgenbauen, Drachensteigen, Lesen, Boulespielen und Baden sehr genießen können!


Petz macht einen Stein-Engel!

Am Abend schön eincremen!
Am Sonntag sind wir dann wieder nach Warnemünde gefahren, um mit der Fähre zu fahren und uns die Ostmole und die Robbenforschungsstation an zu gucken. Auf der Forschungsstation haben wir viel Zeit verbracht und so einiges gelernt (Seehunde, -bären und -löwen gehören alle zu den Robben, aber nur die letzten beiden haben "Ohrmuscheln")! Der Student, der die Einführung gegeben hat, wurde regelrecht von uns mit Fragen gelöchert, aber man sah ihm an, dass er sehr gerne unsere Neugierde gestillt hat. Nach der Mittagspause auf dem Parkplatz sind wir dann an den Oststrand und haben die flache und ruhige Ostsee genossen.
Ferdi in seinem neuen Schloss
Dann hieß es aber auch schon wieder zurück zur Ferienwohnung. Nach einem Abschlussessen mit Spaghetti Bolognese sind Mama, Papa und Schwester Schneck und Freund P. zurück nach Hamburg gefahren. Wir zwei blieben noch für eine Nacht und haben uns sogar spätabends nochmal in die Ostsee gewagt. Leider waren auch die Mücken da...

Am Montagmorgen räumten wir die Ferienwohnung und zogen mit Sack und Pack für die letzten Stunden an den Strand.
Kuscheln am Strand
Nach einer Bustour und einem Aufenthalt am Rostocker Bahnhof ging es wieder nach Berlin.

Der Familienurlaub hat sehr viel Spaß gemacht und das Weihnachtsgeschenk war somit ein voller Erfolg. Wir haben sogar schon Pläne für einen weiteren Urlaub. Diesmal aber mehr im Süden. Die Alpen oder so ;)

Kommentare:

M. hat gesagt…

Dein Bericht und die Bilder machen Lust auf Ostsee. Ich will da auch hin!

Ankes Garten hat gesagt…

Danke für die Impressionen. Ostsee ist immer toll. Und mit Familie natürlich doppelt schön.
Alpen sind dann aber weit weg. Aber ihr werdet eine Möglichkeit finden.
Viele liebe Grüße
T.A.