9. November 2016

Ein sehr stressiger Semesterstart

Das Semester ist gerade einmal knapp drei Wochen alt und trotzdem ist der Stress schon sehr hoch! Fast zu hoch. Das liegt nicht an der Anzahl der Kurse, an blöden Bahnverbindungen oder am grauen Wetter, sondern an meiner Arbeit. Die nervt gewaltet bzw. die Kollegin nervt gewaltig! Aber es wird bestimmt wieder eine Zeit mit wöchentlichen Posts kommen. Ich schwöre! Bis diese gekommen ist (spätestens zu meinem Geburtstag in gut zwei Wochen), hier eine kleine Aufmunterung (für alle, die so gestresst sind wie ich!):
Benni Blumenkohl und ich (von links nach rechts)

Zusatz: So gestresst wie ich mich fühle, seh ich auf dem Foto gar nicht aus... Was so ein ungeplanter Besuch im Supermarkt mit Plüschgemüse alles bewirken kann ;) (Rebecca Radieschen war übrigens auch der Hammer!)

Kommentare:

Schwester Schneck hat gesagt…

Ohje! Ich drücke die Daumen, dass es bald wieder entspannter wird! Lass dich nicht ärgern meine Liebe :) Bis hoffentlich bald *drück*

Schneck hat gesagt…

Wir sollten häufiger mal spontan und ungeplant einkaufen :)

Drachi hat gesagt…

Berti Blumenkohl finde ich großartig, vor allem, weil er dir so ein strahlendes Gesicht gezaubert hat.

LG M.